Auftanken - Ausbrennen, Besonderssein/Behinderung, Bildung/Kita/Schule, Gedichtet, Gesellschaft, Inklusion, Nachgedacht

Mein Psalm in Coronazeiten

„Wie lange noch, mein Gott,“ (Ps 6,4)wie lange mutest du mir soviel zu, dass ich es kaum bewältigen kann? „Das Wasser steht mir bis zum Hals“ (Ps 69,2), ich bin am Rand meiner Belastungsgrenze angekommen. Sie erzählen, wie schön es ist, durch die Krisenmaßnahmen mehr Zeit zu Hause zu verbringen und endlich mal Dinge erledigen… Weiterlesen Mein Psalm in Coronazeiten

Besondere Kinder, Besonderssein/Behinderung, Erlebt, Muttersein, Nachgedacht, Thematisiert, Uncategorized

Neue Lebens-Trauer-Phase

Die lange Blogpause hätte ich lieber mit einem anderen Titel und ein paar anderen Worten beendet. Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Artikel überhaupt schreiben soll, aber es wäre nicht authentisch einfach drüber weg zu springen. 
Eine neue Lebensphase findet ja nicht losgelöst von dem, was vorher war, statt. An so einem Übergang schaue ich zurück und muss Abschied nehmen und kann auch nicht nach vorne schauen, ohne das anzusehen, was ist, mit dieser Realität werde ich weiterleben. Aber vor allem darf ich auch nach oben sehen, auf Gott, der mit all seiner Macht und Kraft da ist und mir Hoffnung für das nach vorne Schauen gibt, Hoffnung, dass er einen guten Plan hat und alles zum Besten wenden wird über alle vorstellbaren Möglichkeiten hinaus.
Das neue Schuljahr brachte für unsere Familie einen Haufen Veränderungen... Ich hatte mich sehr auf diese neue Zeit gefreut und schon viele Ideen und Projekte im Kopf, die ich gerne umsetzen würde, aber dann überrollten mich Gefühlswellen, die ich überhaupt nicht verstand. Was war eigentlich mit mir los und warum?...