Besondere Kinder, Besonderssein/Behinderung, Erlebt, Muttersein, Nachgedacht, Thematisiert, Uncategorized

Neue Lebens-Trauer-Phase

Die lange Blogpause hätte ich lieber mit einem anderen Titel und ein paar anderen Worten beendet. Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Artikel überhaupt schreiben soll, aber es wäre nicht authentisch einfach drüber weg zu springen.  Eine neue Lebensphase findet ja nicht losgelöst von dem, was vorher war, statt. An so einem Übergang schaue ich zurück und muss Abschied nehmen und kann auch nicht nach vorne schauen, ohne das anzusehen, was ist, mit dieser Realität werde ich weiterleben. Aber vor allem darf ich auch nach oben sehen, auf Gott, der mit all seiner Macht und Kraft da ist und mir Hoffnung für das nach vorne Schauen gibt, Hoffnung, dass er einen guten Plan hat und alles zum Besten wenden wird über alle vorstellbaren Möglichkeiten hinaus. Das neue Schuljahr brachte für unsere Familie einen Haufen Veränderungen... Ich hatte mich sehr auf diese neue Zeit gefreut und schon viele Ideen und Projekte im Kopf, die ich gerne umsetzen würde, aber dann überrollten mich Gefühlswellen, die ich überhaupt nicht verstand. Was war eigentlich mit mir los und warum?...

An(ge)dacht, Auftanken - Ausbrennen, Erlebt, Familienleben

Mehr Qualm als Licht

von glimmenden Dochten und einer unperfekten Adventszeit Von „Mache dich auf und werde Licht“ war in dieser Adventszeit hier nicht sonderlich viel zu sehen und zu spüren, nicht viel von dem, was man gemeinhin so für adventlich hält, obwohl ich die Adventszeit eigentlich sehr gerne habe und der Vers aus Jesaja 60,1 ein Lieblings-Adventskanon von… Weiterlesen Mehr Qualm als Licht

Erlebt, Gott im Alltag, Haushalt, Muttersein

Von Plänen, To-Do-Listen und einer noch besseren „Organisationsmethode“

So, da sind wir wieder mitten im Alltag. Nach 6 Wochen Sommerferien, in denen wir einmal richtig abgetaucht waren und Abstand vom Alltag hatten, finde ich mich wieder inmitten eines Berges von "Was man alles so tun müsste". Neue Schuhe für 7 Personen - und das sind nicht mal alle benötigten Exemplare Die drängenden Sachen...… Weiterlesen Von Plänen, To-Do-Listen und einer noch besseren „Organisationsmethode“

Ehe/Beziehung, Erlebt, Familienleben, Gefreut, Kinderdinge, Nachgedacht, Uncategorized

Was ist Liebe?

Oder wie viel Liebe hat in meinem Herzen Platz? Den Muttertag hatte ich über dem Urlaub und Geburtstagsvorbereitungen ganz vergessen, aber meine Kinder nicht. Sie haben mich den ganzen Tag lang mit liebevollen Geschenken bedacht: Eine Liebeserklärung gleich beim Aufstehen, einen liebevoll dekorierten Frühstückstisch, einen Sandkuchen aus dem Buddelkasten mit echter Milch vom Frühstückstisch zubereitet,… Weiterlesen Was ist Liebe?

Erlebt, Gefreut, Gott im Alltag, Natur

Hauswunder mal zwei mit Ausblick

Seit genau 2 Jahren wohnen wir nun in unserem neuen Haus und ich muss die wunderbare Geschichte, wie wir es bekamen, zu diesem Anlass unbedingt einmal erzählen, es ist eine Geschichte davon, dass Gott mehr tun kann, als wir uns mit unserem gesunden Menschenverstand vorstellen können und darauf wartet, dass wir es ihm zutrauen. Aber… Weiterlesen Hauswunder mal zwei mit Ausblick

Erlebt, Familienleben

Die Auferstehung – Können unterschiedliche Berichte gleichzeitig richtig sein? #Stolperverse

Meine Kinder kommen an den Frühstückstisch. „Mama, das neue Buch, was Papa gestern Abend vorgelesen hat, ist so cool.“ „Weißt du, was da passiert ist?“ Die Wortkünstlerin und der Zahlenknobler überschlagen sich fast in ihren Sätzen, mit denen sie mir berichten wollen, die Kunstturnerin wirft ab und zu auch noch ihre Erinnerungen mit ins Gespräch… Weiterlesen Die Auferstehung – Können unterschiedliche Berichte gleichzeitig richtig sein? #Stolperverse

Erlebt, Familienleben, Thematisiert, Top

Unser Familienversöhnungstag

Es war wieder einmal Sand im Familiengetriebe zu spüren. Wie oft passiert das nicht? Man weiß gar nicht mehr, womit es angefangen hat, aber ich sehe, wie jeder so seine Art anwendet, damit umzugehen: sich zurückziehen, laut werden, klammern, gehässig reden, grob werden, verletzend werden, sich verweigern, überempfindlich reagieren, rebellieren usw., und so setzt sich… Weiterlesen Unser Familienversöhnungstag

Besondere Kinder, Besonderssein/Behinderung, Bildung/Kita/Schule, Nachgedacht

Erinnerungen zum Schulanfang

Unsere Große liebt Fotoalben, vor allem solche, wo sie sich selbst und ihr Größerwerden betrachten kann. Also war mir ihre Einschulung Anlass genug, ein Fotoalbum über sie zu gestalten, von der Geburt bis zur Einschulung. Beim Raussuchen der Fotos und Formulieren der Texte war es für mich, als würde ich ihre gesamte Entwicklung noch einmal… Weiterlesen Erinnerungen zum Schulanfang

Erlebt, Top

Teamwork mit Wundschutzcreme

Mama Vollbes brauchte mal ganz dringend ein Mittagsschläfchen. Also überzeugte ich die Mädchen davon, dass sie eine Lesepause in ihrem Bett machen könnten, was sie auch normalerweise ganz gerne tun. Zur Sicherheit, so erklärte ich der Großen, würde ich die „Tür“ zu ihrer Betthöhle zumachen. (Man kann nämlich nicht so sicher sein, dass sie nicht,… Weiterlesen Teamwork mit Wundschutzcreme

Besondere Kinder, Besonderssein/Behinderung, Nachgedacht, Top

Wunschkind – Frieden über Gottes Plänen für mein Kind finden

Als ich fühlte, wie du in meinem Bauch heranwuchst, träumte ich davon, was ich einmal gemeinsam mit dir tun wollte: Auf einem Kletterbaum picknicken, mit Schlittschuhen über einen zugefrorenen See kurven, im Kanon singen, bei einer Tasse Tee über Gott und die Welt reden, Einradfahren üben, mathematische Knobelaufgaben lösen, philosophische und theologische Fragen erörtern, eine… Weiterlesen Wunschkind – Frieden über Gottes Plänen für mein Kind finden

Besondere Kinder, Erlebt

Wie ungerecht!

Es ist doch wirklich eine schreiende Ungerechtigkeit, wie viele tolle Dinge (= sogenannte Hilfsmittel) und sonstige Hilfen unsere große Tochter bekommt, nur weil sie ein besonderes Kind ist – findet unsere kleine Tochter und sorgt damit zuweilen für schreiend komische Behelfsmaßnahmen, um die Gerechtigkeit wieder herzustellen. Die Große darf zum Beispiel eine Brille tragen. Ich… Weiterlesen Wie ungerecht!

Besondere Kinder, Erlebt

Diagnose? negativ

An diesem letzten Ferientag sitze ich mit dem Notebook auf den Knien da und freue mich über die in strahlendem Violett aufblühenden Fliederknospen vor meinem Fenster und das frische Maigrün überall, das unsern Garten nun wieder vor den neugierigen Blicken der um den See Spazierenden verbirgt. Eigentlich alles sehr schön. Eigentlich auch sehr schön, dass… Weiterlesen Diagnose? negativ