Ehe/Beziehung, Gesellschaft, Nachgedacht, Thematisiert, Uncategorized

Das Wichtigste

Auf der Wäscheleine wehen die Bettlaken und Handtücher etwas wehmütig im Wind und erinnern mich daran, dass unser Besuch wirklich nicht mehr da ist. Es war so eine schöne und intensive Zeit, zwei große Familien zusammen für einige Tage, ich freue mich so, dass wir es gewagt haben und die liebe Sonja mit ihrer Familie… Weiterlesen Das Wichtigste

Erprobt, Muttersein, schnelle Küche

Mama, was gibts zu essen

Ich will was zum Thema Familienessen schreiben? Etwas gegenseitige Inspiration für den Menüplan gerade in Coronazeiten finde ich an manchen Tagen geradezu über-lebens-wichtig, und deswegen habe ich mich mit einigen anderen bloggenden Mamas auf Danielas Initiative hin zusammengetan zu einer kleinen Blogparade. Aber worauf habe ich mich da eingelassen, wo ja nun kochen und backen nicht gerade meine Leidenschaften sind und ich zum Thema Foodfotografie nicht viel beizutragen habe? Eher lässt sich hier ein Bild von dreckigem Geschirr auftreiben... ... trotzdem lautet eine der täglich wichtigsten Fragen an mich: „Mama, was gibt’s zu essen?“. Und gerade in so eintönigen ungewöhnlichen Zeiten wie im Moment sollte da ja auch etwas Leckeres auf den Tisch kommen, was möglichst alle essen mögen, bei 7 Personen schon fast die Quadratur des Kreises...

Bibelverse, Gefreut, Natur

Schaut die Lilien an…

„Schaut die Lilien an…Wenn sich Gott so wunderbar um die Blumen kümmert, die heute aufblühen und schon morgen wieder verwelkt sind, wie viel mehr kümmert er sich dann um euch? Euer Glaube ist so klein!Hört auf, euch Sorgen zu machen…… Euer himmlischer Vater kennt eure Bedürfnisse.“ (Matthäus 6,28-32) Meine Schwertlilien blühen zum ersten Mal. Ich… Weiterlesen Schaut die Lilien an…

Auftanken - Ausbrennen, Besonderssein/Behinderung, Bildung/Kita/Schule, Gedichtet, Gesellschaft, Inklusion, Nachgedacht

Mein Psalm in Coronazeiten

„Wie lange noch, mein Gott,“ (Ps 6,4)wie lange mutest du mir soviel zu, dass ich es kaum bewältigen kann? „Das Wasser steht mir bis zum Hals“ (Ps 69,2), ich bin am Rand meiner Belastungsgrenze angekommen. Sie erzählen, wie schön es ist, durch die Krisenmaßnahmen mehr Zeit zu Hause zu verbringen und endlich mal Dinge erledigen… Weiterlesen Mein Psalm in Coronazeiten

An(ge)dacht, Besonderssein/Behinderung, Familie, Nachgedacht

Von den Macken hinter der Tapete

An solchen trüben und verregneten, kalten und stürmischen Tagen wie wir sie gerade haben, sitze ich besonders gerne auf dem Sofa vor dem Kamin mit einer Tasse Tee. Während ich meine Hände an der warmen Teetasse wärme, erfüllt mich eine Welle von Dankbarkeit: Ich bin dankbar, dass wir ein festes Haus haben, dass das Dach… Weiterlesen Von den Macken hinter der Tapete

Besondere Kinder, Besonderssein/Behinderung, Erlebt, Muttersein, Nachgedacht, Thematisiert, Uncategorized

Neue Lebens-Trauer-Phase

Die lange Blogpause hätte ich lieber mit einem anderen Titel und ein paar anderen Worten beendet. Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Artikel überhaupt schreiben soll, aber es wäre nicht authentisch einfach drüber weg zu springen. 
Eine neue Lebensphase findet ja nicht losgelöst von dem, was vorher war, statt. An so einem Übergang schaue ich zurück und muss Abschied nehmen und kann auch nicht nach vorne schauen, ohne das anzusehen, was ist, mit dieser Realität werde ich weiterleben. Aber vor allem darf ich auch nach oben sehen, auf Gott, der mit all seiner Macht und Kraft da ist und mir Hoffnung für das nach vorne Schauen gibt, Hoffnung, dass er einen guten Plan hat und alles zum Besten wenden wird über alle vorstellbaren Möglichkeiten hinaus.
Das neue Schuljahr brachte für unsere Familie einen Haufen Veränderungen... Ich hatte mich sehr auf diese neue Zeit gefreut und schon viele Ideen und Projekte im Kopf, die ich gerne umsetzen würde, aber dann überrollten mich Gefühlswellen, die ich überhaupt nicht verstand. Was war eigentlich mit mir los und warum?...

An(ge)dacht, Auftanken - Ausbrennen, Erlebt, Familienleben

Mehr Qualm als Licht

von glimmenden Dochten und einer unperfekten Adventszeit Von „Mache dich auf und werde Licht“ war in dieser Adventszeit hier nicht sonderlich viel zu sehen und zu spüren, nicht viel von dem, was man gemeinhin so für adventlich hält, obwohl ich die Adventszeit eigentlich sehr gerne habe und der Vers aus Jesaja 60,1 ein Lieblings-Adventskanon von… Weiterlesen Mehr Qualm als Licht

An(ge)dacht, Gebet, Gedichtet

Zeit ein Licht anzuzünden

Spätestens nach der Zeitumstellung, wenn es abends wieder viel eher dunkel wird, allerspätestens am 31. Oktober fängt bei uns die Kerzenzeit an. Am Reformationstag finden wir es passend, allen, die lieber Halloween feiern, all dem Spaß am Gruseln, Erschrecken, dem Feiern von Bösem, Finsterem, Gemeinheit, Hässlichkeit und Ekel ein helles, freundliches, warmes Licht entgegenstrahlen zu… Weiterlesen Zeit ein Licht anzuzünden

Erlebt, Gott im Alltag, Haushalt, Muttersein

Von Plänen, To-Do-Listen und einer noch besseren „Organisationsmethode“

So, da sind wir wieder mitten im Alltag. Nach 6 Wochen Sommerferien, in denen wir einmal richtig abgetaucht waren und Abstand vom Alltag hatten, finde ich mich wieder inmitten eines Berges von "Was man alles so tun müsste". Neue Schuhe für 7 Personen - und das sind nicht mal alle benötigten Exemplare Die drängenden Sachen...… Weiterlesen Von Plänen, To-Do-Listen und einer noch besseren „Organisationsmethode“

Gebet, Gedichtet

Morgensegen für meine Kinder

Eigentlich wünschte ich es mir ganz anders, aber meistens ist es doch so: Morgens bleibt oft zu wenig Zeit um gemeinsam als Familie einen guten Start in den Tag hinzulegen. Auch wenn das erste Wecken noch freundlich klingt, bis alle fertig für den Schulweg bzw. Kindergarten sind, ist meist  schon wieder Nölen, Meckern und Schimpfen… Weiterlesen Morgensegen für meine Kinder

Gefreut, Natur, Uncategorized

Living in the Son

Ein paar sonnige Gedanken aus dem norddeutschen "Hochsommer", in dem wegen Sonne und Garten genießen (juchu), Basteln an einer neuen Homepage (leider, DSGVO lässt grüßen) und liebem Besuch (also aus sehr erfreulichem Anlass) keine Zeit zum Schreiben ist. Living in the sun! Leben in der Sonne. Wie viel ein wenig Sonne und Wärme bewirken können!… Weiterlesen Living in the Son

Erprobt, schnelle Küche

Super saftiger Geburtstagsgugelhupf mit echter Schokolade

- einfach & schnell: eine leckere Alternative zur aufwendigen Torte - und warum ich den Geburtstagskuchen meistens föne -

Bei den Kindergeburtstagsvorbereitungen kann man ganz schön in Stress geraten, wenn man versucht, alle speziellen Wünsche und allgemeinen Trends zu berücksichtigen. Für die Tortenfrage habe ich mittlerweile meinen eigenen Weg gefunden. Eine Freundin von mir bäckt ganz wunderbare Mottogeburtstagstorten, kunstvoll aufgetürmt und verziert. Ich bewundere das echt, aber für mich ist das überhaupt nichts, denn Tage mit Geburtstagsvorbereitungen sind bei mir meistens „Tage, an denen man den Geburtstagskuchen fönen muss“ (jawohl, der beste aus der Not geborene Tipp überhaupt, aber dazu später mehr), also, ich habe gewöhnlich gerade dann keine Zeit und Muße für Tortenkunstwerke, aber ich habe eine sehr beliebte Alternative in unserer Familie eingeführt...